Legasthenie- und Dyskalkulietraining

Kennen Sie das?

Ihr aufgewecktes Kind hat völlig unerwartet in der Schule Schwierigkeiten beim Schreiben, Lesen oder Rechnen und auch durch viel Übung lassen sich die Fehler nicht reduzieren?
Sie können sich nicht erklären, weshalb Ihr Kind ein Wort im selben Text mehrfach verschieden falsch oder die vermeintlichen „einfachen“ Wörter immer wieder falsch schreibt?
Der tägliche „Kampf“ bei den Hausaufgaben, wenn es um Schreiben, Lesen oder Rechnen geht, der zu Frustration bei Kind und Eltern führt?

In diesem Fall sollten Sie Ihr Kind auf Legasthenie/Dyskalkulie testen lassen!

Wir arbeiten mit einem wissenschaftlich fundierten Testverfahren, das die betroffenen Sinneswahrnehmungsbereiche exakt definiert und erstellen darauf aufbauend einen individuellen Trainingsplan.

Ziel: Durch intensives längerfristiges Trainieren insbesondere der Sinneswahrnehmungen in Kombination mit Aufmerksamkeitsübungen und der Arbeit an den Fehlern werden mit der Zeit Verbesserungen erreicht. Ziel ist es, alle Betroffenen des Systems „ins Boot zu holen“: Kind, Eltern und LehrerInnen arbeiten gemeinsam am effektivsten an der Thematik.

Nutzen: Das Kind erfährt, dass es mit der Problematik nicht alleine gelassen wird, häufig ergibt sich bereits dadurch eine positive Veränderung im Umgang mit Buchstaben oder Zahlen. Alle Beteiligten profitieren von einem Training, da jeder seinen Teil beitragen kann und vor allem das Kind lernt, dass es sehr wohl Erfolge erzielen kann.

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche mit Verdacht auf oder bekannter Legasthenie/Dyskalkulie, aber auch Erwachsene, die als Kind mit der Problematik zu kämpfen hatten und deren Auswirkungen in ihrem heutigen Alltag spüren.

Preise